Villa Knobelsdorff

Eingebettet zwischen der historischen Stadtmauer und dem idyllischen Kürassierpark ist das Hotel "Villa Knobelsdorff" in Pasewalk zu finden. Am Ende der Zufahrtsstraße eröffnet sich dem Besucher der Blick auf die liebevoll Villa 
Knobelsdorfrestaurierte Fassade des Hauses, das 1897 im wilhelminischen Stil errichtet wurde. Bestimmt war die Villa als Wohnsitz für den jeweiligen Regiments-Kommandeur von Pasewalk.
Als Ende 1910 Prinz Oskar, der fünfte Sohn des Kaiserpaares, nach Pasewalk kam, um hier seinen einjährigen Offiziersdienst abzuleisten, bezog er das Kommandeurshaus als Wohnung. Den im Volksmund entstandenen Namen "Villa Knobelsdorff" hat das Hotel übernommen, das seit 1997 an dieser historischen Stätte seine Gäste empfängt. Aus diesem Grunde wurde die Villa detailgetreu rekonstruiert. So ist es Handwerksbetrieben der Region Uecker-Randow mit viel Geschick gelungen, dem Haus wieder seinen alten Glanz zu verleihen.

In den 18 Gästezimmern muss der Besucher trotz alt-ehrwürdiger Mauern auf modernen Komfort keinesfalls verzichten. Farbfernseher, Selbstwahltelefon, ISDN-Anschluss, geräumige Bäder und rollstuhlgerechte Einrichtungen gehören zur Villa, geschmackvolle Stilmöbel tragen zum Wohnkomfort bei. Die familiengerechte Ausrichtung wird unter anderem durch den eigens angelegten Spielplatz auf dem großzügigen Grundstück sichtbar.

Im ursprünglichen Gewölbe des Weinkellers ist heute ein Restaurant mit der Atmosphäre eines Braugasthauses zu finden. Einstmals betrieb der Generalmajor a.D. von Knobelsdorff in den Kellergewölben eine Weingroßhandlung. Heute wird hier neben Wein auch das "Pasenelle" serviert, ein nach alter Pasewalker Rezeptur nachempfundenes Bier.

Kulinarisch wird der Gast mit Kürassierspezialitäten verwöhnt, die in Anlehnung an traditionelle Pasewalker Speisen aus Kaisers Zeiten entwickelt wurden. Herrschaftlicher ist der lichtdurchflutete Frühstücksraum mit Ausblick auf den Park, wo imposante Kastanienbäume, die schon zu Kaisers Zeiten gepflanzt wurden, beeindrucken. Im Biergarten können bis zu 120 Gäste bei sommerlichen Temperaturen die Ruhe des Parks genießen. Abends sorgt die offene Feuerstelle für eine entspannte Atmosphäre.

Regelmäßig finden im Restaurant Tanzabende statt. Ideal für Familienfeiern mit bis zu 30 Gästen ist der angrenzende Gewölberaum. In der Hoteletage dagegen hält der Seminarraum für ca. 25 Teilnehmer modernste Tagungstechnik bereit. Beliebt in der Region sind auch die Caterings der "Villa Knobelsdorff": Mit Außer-Haus-Buffets bietet das Team ein komplettes Veranstaltungsmanagement an.